Archiv der Avantgarden Dresden

Das Blockhaus in Dresden wird zum Archiv der Avantgarden umgebaut. Das prominente Barockgebäude am Ufer der Elbe wird zukünftig als Ausstellungshaus, Archiv und Forschungsinstitut für die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden dienen. Hinter der denkmalgeschützten Fassade wird das Gebäude zunächst vollständig entkernt und nach den Entwürfen von Nieto Sobejano Arquitectos umgebaut, bevor die Sammlung Egidio Marzonas in das Archiv einziehen wird.

Bauherr

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, Niederlassung Dresden I

Projektdauer

05.2018 – 2022

Gesamtkosten

25 Mio. EUR

Leistungsbild

Projektsteuerung

Projektstufen

1 - 5

Besonderheiten

· hohes Abbruchvolumen

· komplexe Statik

· Sichtbetonoberfläche B4

· hoher Umfang Traggerüste für Bauzwischenzustände

· schwieriger Baugrund (Hochwassergebiet)

· Denkmalschutz

· enge Klimakorridore

Tags: