Zwingergärten Dresden

Der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement lässt die weltberühmte Hofanlage des Dresdner Zwingers in Abstimmung mit den Denkmalbehörden und den nutzenden Einrichtungen sanieren. Die Wege erhalten einen hellen, wassergebundenen Belag, der deutlich weniger Staub bildet und das Regenwasser besser versickern lässt als der derzeitig vorhandene rote Belag. Auf den Hauptwegen werden Platten aus Sandstein verlegt und eine Beleuchtungsanlage wird neu errichtet. Zuvor führt das Landesamt für Archäologie Sachsen archäologische Grabungen durch, um neue Erkenntnisse zur ehemaligen Dresdner Stadtbefestigung, zur Gebäudenutzung und zur wechselvollen Gestaltung des Innenhofes zu gewinnen.

Bauherr

Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement, NL Dresden

Projektdauer

11.2020 – 2023

Gesamtkosten

7,4 Mio. EUR

Leistungsbild

Projektsteuerung, Kosten- und Termincontrolling

Projektstufen

3 + 4

Besonderheiten

· Baumaßnahmen im laufenden Betrieb

· Besuchersteuerung in den Bauphasen